Über Kreativ Coach | Andreas Scholz

Meine berufliche Laufbahn begann ich als Studioassistent beim Nachrichtensender n-tv in Berlin (u.a. bei Sandra Maischberger) und Kameraassistent für CNN und dem WDR (exklusiv für „Menschen hautnah“ & „Monitor“). Gleichzeitig habe ich audiovisuelle Medien an der TFH-Berlin (der heutigen Beuth Hochschule) studiert und zusätzlich für die „Team Drei“ Fernsehproduktion Beiträge für den RBB & MDR als Kameramann produziert. Nach meinem Abschluss, als Diplom-Kameramann an der TFH, hat es mich für ein Jahr nach Barcelona verschlagen. Dort habe ich u.a. für La Magrana / RBA Libros als Fotograf gearbeitet und Autoren porträtiert. Nachdem ich wieder nach Berlin zurückgekehrt bin, habe ich zunächst Schauspieler und Musiker für ihre mediale Aufstellung beraten. Doch der Film blieb weiterhin mein ständiger Begleiter und so begann ich eine Ausbildung zum Drehbuchautor, Lektor und Dramaturg an der Skript Akademie in Berlin. Da ein guter Dramaturg für mich auch immer ein guter Coach ist, habe ich meine Arbeitsmethoden diesbezüglich angepasst. Und als mir dann von diversen Kunden bestätigt worden ist, dass ich sie (auch) erfolgreich gecoacht habe, habe ich mich dazu entschlossen noch tiefer in diese Materie einzutauchen und eine systemische Berater Ausbildung an der Arche-Medica-Schule absolviert. Ich arbeite nun schon seit mehr als zwei Jahrzehnten mit Kunst und Kultur. Als Kameramann & Dramaturg war ich auch immer erster Ansprechpartner für Problemlösungen. Diese Erfahrungen stammen aus der Kombination meiner Expertisen und dem Vertrauen meiner Klienten. Aber besser, Sie machen sich selber einen Eindruck von mir.

Die heilende Kraft der Natur

Zitat

Schon meine Großmutter meinte, wenn Du was mit den Augen hast, dann geh raus in die Natur und setzt Dich auf eine Bank in den Park und schau ins Grün der Bäume – das hilft – wie nur im Winter machen? Vor kurzem habe ich den Kienhorstpark in der Nähe unseres Praxisraums für mich (wieder) […]

über Die heilende Kraft der Natur — Fels in der Brandung

Lösungs- oder Problemorientiert?

Zitat

Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.

Buddha

TempelLike, Teile, Kommentiere.

Antrieb & Motivation

Zitat

Je mehr man liebt, umso tätiger wird man sein.

Vincent van Gogh

Kuss Mund.

Tag der offenen Tür – am Tag der Einheit!

Einweihung unserer neuen Räume

Gebäude

Wer mag; kommet einfach Mittwoch den 03.10.2018 – Tag der Einheit – zwischen 13:30 und 16:30 zu uns in die Ollenhauerstraße 98a in 13403 Berlin – Nähe Kurt-Schumacher-Platz (U6).

Neben der Staatlichen Münze Berlin, führt links ein Weg zum Gebäude in dem unser Raum ist. Es gibt Sekt, Selters und Saft und ein-zwei Schnittchen auch. Eine nette Gelegenheit uns Fragen zu stellen, was wir dort machen und auch eine Gelegenheit sich mal wieder in die Augen zu schauen. Also, wer mag kommt vorbei und feiert ein paar Minuten mit uns…

Kreativ Coach | Andreas Scholz und
Markus Janssen | HPP | Psychotherapie – Hypnose – Coaching

Die wichtigsten Film & Künstler Netzwerke

Zugegebener Weise ist diese Liste (auch) etwas Filmlastig, aber ich will ja meine „Wurzeln“ auch nicht verschweigen. Auch hier gilt, wer weitere Anregungen (für welche Kunst auch immer) hat, her damit. Ich bin bereit den Beitrage, fortlaufend zu erweitern…

Weiterlesen

Freie Tools für freie Bürger

Die besten Freeware Programme

Was machen, wenn man zwar ge-nügend Zeit, aber nicht genügend „Kohle“ hat um sich kreativ auszutoben? Nun, ich habe mal an Hand digitaler Medien versucht, vom Anfang (z.B.: Drehbuch) bis zum Ende, Schnitt und Finishing, die besten Freeware Programme zusammenzustellen.

Wer sich anderweitig kreativ betätigt, kann sich ja hier inspirieren lassen und munter weiter nach Lösungen für sich suchen. Wer mag, gibt mir eine kurze Nachricht über sein Lieblingsprogramm und dessen für ihn sinnvollen Funktionen. Weiterlesen

Künstler? Lasst euch helfen!

Zur Sommerpause wird es für viele Künstler und Freischafende etwas schwierig. Die meisten Entscheider der Medienbranche, sind im Urlaub mit den Kindern und die Veranstalter habe bereits im Winter für die Ferienzeit Leute engagiert. Wenn man selber noch nicht vorgesorgt hat und noch nach Jobs sucht, wird das schnell frustrierend und man kann den Sommer gar nicht recht genießen.

Ressourcen für Reserven findenSelbstvermarktung

Statt im Sommerloch zu verschwinden, kann man die Zeit auch sinnvoll nutzten. Die Energie die man hier aufbringt, kann der Work-Life-Balance in der Zukunft zugute kommen. Denn man muss sich weniger Gedanken über die Akquise machen, da dies ja schon geschehen ist und man einen Plan hat, was man alles tun kann. Oder noch besser – man hat schon angefangen, einiges „reifen“ zu lassen. Ein gutes Beispiel sind die Autoren. Viele Manuskripte und Drehbücher entstehen im Sommer (vor allem und gerade die Winter- und Weihnachtsstücke).

Carpe Diem (nutze den Tag)

Sich ein Sammelsurium von Möglichkeiten zusammenzustellen kann auch unheimlich viel Spaß machen. Wie heißt es so schön – Vorfreude ist die schönste Freude. Ich selber komme meist aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus, wenn ich mir Vorstelle, wie erstaunt die lieben Kollegen sind – was man alles bereits in Petto hat.

Was ist das Ideal?

Mehr

Weiterlesen

Meine Lichtung im Wald voller Ideen

Hier eine kleine Auswahl von Werken, die mich zutiefst beeinflusst haben. Wer schon einmal mit mir zusammen gearbeitet hat, wird bereits festgestellt haben, dass ich mich immer wieder auf diese Autoren beziehe.

Gleichsam ist das hier ein offenes Geheimnis, wo ich meine Philosophie her habe. Und natürlich kann das auch nur eine Anregung sein…

Buch


Erich Fromm: Haben oder Sein
ISBN: 978-3-423-34234-6 (dtv)

Paul Watzlawick: Vom Unsinn des Sinns oder Vom Sinn des Unsinns
ISBN: 978-3492249386 (Piper)

John Strelecky: Das Café am Rande der Welt
Eine Erzählung über den Sinn des Lebens
ISBN: 978-3-423-28984-9 (dtv)

Jorge Bucay: Komm, ich erzähle dir eine Geschichte
Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen
Erwachsenen, damit sie aufwachen.
ISBN: 978-3-596-51038-2 (Fischer)

Balthasar Gracián: Handorakel und die Kunst der Weltklugheit
ISBN: 3-15-002771-3 (Reclam)

Dr.med. H. Lindemann: Autogenes Training
Überleben im Stress
ASIN: B004ZX8WEO

Pin

C.G. Jung: Der Mensch und seine Symbole
ISBN: 978-3-8436-0294-5 (Patmos)

Sunzi: Die Kunst des Krieges
ISBN: 3-426-87058-4 (Knaur) Weiterlesen

Gefühl oder Verstand

Zitat

„Das sind unlösbare Fragen“, erklärte Doña Mercedes. „Aber gehen wir in die Küche und fragen Candelaria. Sie hat mehr Verstand als wir beide zusammen. Ich bin zu alt, und Du bist zu gebildet, um noch Verstand zu haben.“

Healer´s Way of Knowledge
Florinda Donner-Grau

Als ich vor kurzem (mal wieder) über diesen Satz gestolpert bin, hat es gleich (wieder) klick bei mir gemacht. Doch kaum einen Augenblick später hat sich mein „Verstand“ gemeldet und gleich das Gegenteil für sich beansprucht.

Gerald HütherNachdem ich eine Weile über ihn nachgedacht hatte, kam mir eine eventuelle Lösung in den Sinn. Ebenfalls vor einiger Zeit, habe ich einen Satz von Gerald Hüther, in der Talkshow Tietjen und Bommes vom NDR, gehört der es wohl auf den Punkt bringt. „Denken und Fühlen gehören zusammen, das eine geht nicht ohne das andere.“

Ich glaube, das ist es (u.a.) was der Satz von Doña Mercedes beinhaltet. Denn ich glaube auch, dass man nicht nur nie auslernt, sondern dass dauerhafte Bildung auch der Schlüssel für nachhaltigen Erfolgt ist. Doch wird, vor allem in unserer westlich geprägten Welt, ein sinnloser Unterschied zwischen Denken und Fühlen vorgenommen. So ist es gut möglich, dass jemand der zwar gut gebildet ist, aber seine Gefühle oder die der anderen außer acht lässt, so wirkt als wenn er keinen Verstand hätte.

MonitorNicht zuletzt in der Wirtschaft, findet man immer wieder derlei Situationen. Gebildete Menschen gehen ausschließlich nach dem, was sie über Profit gelernt haben, missachten aber, was ihr Gefühl über die Sinnhaftigkeit ihres Handelns ihnen sagt – vor allem in der Kreativwirtschaft ein furchtbarer Fauxpas.
Umgedreht sind all zu große „Gefühlsduseleien“ nicht gerade hilfreich dabei mit „Verstand“ zu handeln. Okay, wie immer ist es der „goldene Weg der Mitte“ der zu Erfolg bzw. in diesem Fall zu mehr Verstand führt. Nur, wie schafft man das und was ist der Weg?

Ich glaube, darauf gibt es so viele Antworten wie es Menschen gibt. Genau das macht aber auch den Beruf des Beraters so lebhaft. Mit dem eigenen Weg der Mitte, Menschen dabei zu helfen ihren Weg der Mitte zu finden, der ganz verschieden sein kann, von meinem.

Kreativ Coach | Andreas Scholz

Like, Teile, Kommentiere.

Was Hänschen nicht lernt…

Zitat

Es ist nie zu spät,
das zu werden,
was man hätte sein können.

George Eliot

Besser kann man es nicht formulieren.
Zeit es umzusetzen!

FliegeLike, Teile, Kommentiere.