Finanzierung

Coaching für Kreative | Berlin„Guter Rat ist teuer?
Das muss nicht sein!“

Es gibt unterschiedliche Finanzierungs-modelle bis hin zur Kostenübernahme. Gerne gebe ich über meine Modalitäten & Ideen Auskunft. Einfach anrufen oder eine Mail senden denn:

Fragen kostet ja nichts.

Vorab aber schon einmal Folgendes:
Statt jede Beratungsstunde mit ca. 85.- Euro (zzgl. MwSt.) einzeln abzurechnen, ist es sinnvoll sich ein Paket (ab 4-5 Sitzungen mit Nachlass) von mir zusammenstellen zu lassen – Beispielsweise:

  • Selbstvermarktung
  • Projektentwicklung
  • Motivations- & Mentaltraining
  • Medien- oder Kameratraining
  • Casting-Vorbereitung / Lampenfieber-Kompensation
  • Stressbewältigung / Burnout Prävention
Fragen zum Ablauf
oder ein individuelles Angebot
jeder Zeit kostenlos!

Darüber hinaus fragen Sie Ihren Steuerberater, inwieweit Sie die Kosten von der Steuer absetzen können. Meist wird es als Werbe, Fort- oder Weiterbildung angegeben. Wenn man nicht freiberuflich ist, kann man als Angestellter sein Unternehmen bitten, sich am Business-Coaching zu beteiligen. Auch dieses kann dann von der Firma selber, steuerlich abgerechnet werden. u.a. dazu: > Die WirtschaftsWoche <

steuerlich absetzbar
durch Förderung finanzieren
oder kosten ganz übernehmen lassen

Für Start-Ups gibt es dabei die Möglichkeit, ein Coaching auch über die Investitionsbank Berlin (IBB) zu finanzieren.

Und über einen AVGS Schein kann man sich nach SGB III (Aktivierung und Heranführung an die Selbständigkeit bzw. an den Ausbildung- und Arbeitsmarkt) die Kosten ebenfalls übernehmen lassen. Gleiches gilt auch alternativ für die JobCenter (nach SGB II). Ich unterstütze Sie dabei auch gerne, die richtigen Ansprechpartner zu finden.

Förderfibel der IBB
Förderdatenbank des Bundesministeriums
für Wirtschaft und Energie

Denn genau dafür stehe ich – Menschen und Projekte zu begeistern, um Prozesse anzuregen, die Probleme lösen oder ein Ziel besser erreichen lassen, als ohne Begleitung.

Kontakt