„Sag mir, wo die Blumen sind“


Tanzmusiktheater – Rotkraut

Das Programm „Sag mir, wo die Blumen sind“ ist eine Reise durch die deutsche Musikgeschichte. Wir begeben uns auf eine multimediale Suche nach den schönsten Blumen im Garten der deutschsprachigen Musik. Weiterlesen „„Sag mir, wo die Blumen sind““

Die Geschichte der Wall StreetGallery


Peter Unsicker über die Geschichte der Wall StreetGallery in Berlin am Checkpoint Charlie und seinen Atlas (Kopf) zum puzzeln…

http://www.wall-streetgallery.de/


Weiterlesen „Die Geschichte der Wall StreetGallery“

Die Welt im Taumel


Claudia Croon beschreibt die Beobachtung des Schreckmomentes, als der „Die Welt“ Ballon am Checkpoint Charlie in Berlin durch eine Windböe erfasst und zum taumeln gebracht wurde.

Eine Momentaufnahme zum Projekt über Bertolt Brecht. Weiterlesen „Die Welt im Taumel“

Katelijne Philips-Lebon

Record Release „LES SPATZ“

Katelijne Philips -Lebon, singende Schauspielerin, schauspielernde Chansonsängerin aus Belgien, mit Wohnsitz und Wurzeln in Berlin, entführt die Zuhörer auf ihren aktuellen CD „Les Spatz“, in den französische Pop-Chanson.

Weiterlesen „Katelijne Philips-Lebon“

Das Beste zum Schluss

Interview mit Peter Unsicker & Claudia Croon
von der Wall StreetGallery

Das erste Interview, nach der Stoffbesprechung mit dem Regisseur Peter Wittig, das wir für unser Brecht Projekt aufgenommen und verwertet haben, war das mit Peter Unsicker und Claudia Croon. Gleich zu beginn einer der spannendsten und faszinierendsten Aussagen und Interpretationen zu Bertolt Brecht und der heutigen Welt. So wurden Zusammenhänge mit Mark Zuckerberg, Karl Marx und Karl Valentin hergestellt, die bei allem Witz, die ungeheure Aktualität von Brecht greifbar und verständlich machen. Mal abgesehen davon, dass die Beiden Interviewpartner nicht minder spannend, witzig und vor allem Geistreich sind.


Projektleitung (Und das Meer so blau): Ila Raven (Konzept) und Frank Augustin
Kamera, Ton & Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion | Script & More
Regie (Bühnen-Projekt): Peter Wittig Weiterlesen „Das Beste zum Schluss“

Hinter den Kulissen

Interview mit dem Brecht Kenner Peter Wittig

Einer der Köpfe hinter unserem brecht Projekt ist der Regisseur Peter Wittig. Hier ein paar Meinungen in einem Gespräch zu unserem Vorhaben und Expertisen von ihm. Vor nicht all zu langer Zeit hatten wir auch die Möglichkeit, sein aktuelle Inszenierung, DIE TAGE DER COMMUNE aufzunehmen. Eine Zusammenfassung dazu wird im Sommer folgen. Aber hier für alle Interessierten noch die kommenden Vorstellungen seiner Inszenierung im Theater unter´m Dach: Weiterlesen „Hinter den Kulissen“

Dr. Gregor Gysi

zu Bertolt Brecht

Am Anfang dachte ich noch, wir hätte nichts (Zusätzliches) zu berichten, zu unserem Besuch im Bundestagsbüro von Gregor Gysi (MdBDie Linke). Doch irren ist menschlich. Mich hat nicht nur seine Gewandtheit zu Brecht beeindruckt, sonder auch die unfassbar gute Vorbereitung zum Thema.

Nun, es war nicht mein erstes mal, dass ich Gregor Gysi vor der Kamera hatte. Allerdings war es das erste mal in eigener Sache. Als wir erfahren habe, wie sein Kalender an diesem Tag aussah – nicht viel anders als die anderen Tage zuvor – war es mir doch recht schleierhaft, wie er Zeit gefunden haben soll, sich so gut in das Thema einzuarbeiten. Mir ist zwar bekannt, dass er Brecht recht gut kennt – doch so gut? Weiterlesen „Dr. Gregor Gysi“

Brecht für die Kleinsten?

Interview mit dem Erzieher Rainer Dietzel


Bertolt Brecht hat nicht wenig auch für Kinder geschrieben. So hat es uns für unser Projekt natürlich auch sehr interessiert, was die Erzieher der Kleinsten unter uns über Brecht denken bzw. was sie von Brecht für die „Erziehung“ halten. Rainer Dietzel von der „Kleine Ungeheuer e.V.“ hatte sich uns netter Weise zur Verfügung gestellt. Zuvor hatten wir mit den Kleinen auch zwei Gedichte durchgegangen.

Weiterlesen „Brecht für die Kleinsten?“

Brecht und die Partei

Ein Interview mit dem Lehrer Andreas Flämig

Eine Frage die uns bei „Brecht nicht mit Brecht“ von Anfang an am meisten unter den Fingernägeln brannte war: was denken eigentlich die Lehrer über Bertolt Brecht. Insbesondere eine Lehrer der ehemaligen DDR interessiert es uns am ehesten.

Andreas Flämig stellte sich uns unseren Frage. Seine Antworten waren überaus differenziert und äußerst spannend. Nicht Brecht als solches stand in seine Kritik als viel mehr Brechts Umgang mit der Partei (der SED).

Weiterlesen „Brecht und die Partei“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: