Zielfindung

Deine 5 größten Ziele auf eins reduzieren


Machen wir es wie Warren Buffett, dem Multimilliardär oder John Strelecky (The Big Five For Life – was die Persönlichkeit beschreibt). Wir nehmen uns einen Zettel und schreiben unsere 25 wichtigsten Ziele im Leben auf. Anschließend versuchen wir die fünf wichtigsten einzukreisen. Theoretisch haben wir nun zwei Listen. Eine mit den wichtigsten Zielen und eine mit den weniger wichtigen. Doch Vorsicht! Die 20 übrigen sind die s.g. „Auf gar keinen Fall anfassen Ziele!“ Warum? Nun, man verzettelt sich und erreicht am Ende gar nichts. Weiterlesen „Zielfindung“

Freie Tools für freie Bürger

Die besten Freeware Programme

Was machen, wenn man zwar ge-nügend Zeit, aber nicht genügend „Kohle“ hat um sich kreativ auszutoben? Nun, ich habe mal an Hand digitaler Medien versucht, vom Anfang (z.B.: Drehbuch) bis zum Ende, Schnitt und Finishing, die besten Freeware Programme zusammenzustellen.

Wer sich anderweitig kreativ betätigt, kann sich ja hier inspirieren lassen und munter weiter nach Lösungen für sich suchen. Wer mag, gibt mir eine kurze Nachricht über sein Lieblingsprogramm und dessen für ihn sinnvollen Funktionen. Weiterlesen „Freie Tools für freie Bürger“

Netzwerke

nicht nur für Medienschaffende


Zugegebener Weise ist diese Liste (auch) etwas Filmlastig, aber ich will ja meine „Wurzeln“ nicht verschweigen. Auch hier gilt, wer weitere Anregungen (für welche Kunst auch immer) hat, her damit. Ich bin bereit den Beitrage, fortlaufend zu erweitern! Weiterlesen „Netzwerke“

Motivation

Es lebe das Motiv für uns alle


Die eigentliche Kunst besteht nicht darin sich zu motivieren etwas zu machen, dass man im Grunde gar nicht mag, sondern dem nachzugehen das man mag. Ein besonders gelungenes Zitat habe ich aus Sibylle Kurz´s Buch: „Pitch it! – Die Kunst, Filmprojekte erfolgreich zu verkaufen“. Sie hat hier selber „nur“ zitiert, aber ich empfehle auch ihr Buch zu lesen, denn wer ist nicht schon einmal in die Verlegenheit gekommen, so kurz wie möglich einen Sachverhalt auf den Punkt zu bringen… Weiterlesen „Motivation“

Step by Step

Was systemisches Coaching ist – oder genauer, was es nicht ist – kann einer der bekanntesten Mitglieder der Palo-Alto-Gruppe, Paul Watzlawick, selber wohl am besten erklären. Es stammt aus seinem Buch „Vom Unsinn des Sinns oder Sinn des Unsinns“: Weiterlesen „Step by Step“

Freude durch Geld?

Money comm from happiness.
Yes – wer Freude ausstrahlt wird wohl eher auch gut auf Arbeit sein. Das „zahlt“ sich dann auch aus. Umgekehrt wird das nicht funktionieren!

(frei interpretiert)
Kreativ Coach | Andreas Scholz

 

Schon mal versucht (echte) Freude zu kaufen?
Funktioniert das?

HäuserwandLike, Teile, Kommentiere.

Herausforderung

Werde was Du sein willst, um zu bekommen was Du Dir wünscht.
Man muss ausstrahlen was man will um es zu empfangen.

Ein häufiges Paradox – wenn man sich z.B.: Normalität wünscht, strahlt man eher aus, dass etwas nicht mit einem stimmt. So wird man auch meist nicht natürlich behandelt.

Es ist hilfreicher dies zunächst zu akzeptieren, bevor man sich daran macht, auch wieder eine natürliche Ausstrahlung zu bekommen.

Kreativ Coach | Andreas Scholz

Lass uns gemeinsam herausfinden WIE…

CatLike, Teile, Kommentiere.

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: