„Sag mir, wo die Blumen sind“


Tanzmusiktheater – Rotkraut

Das Programm „Sag mir, wo die Blumen sind“ ist eine Reise durch die deutsche Musikgeschichte. Wir begeben uns auf eine multimediale Suche nach den schönsten Blumen im Garten der deutschsprachigen Musik. Weiterlesen „„Sag mir, wo die Blumen sind““

Die Geschichte der Wall StreetGallery


Peter Unsicker über die Geschichte der Wall StreetGallery in Berlin am Checkpoint Charlie und seinen Atlas (Kopf) zum puzzeln…

http://www.wall-streetgallery.de/


Weiterlesen „Die Geschichte der Wall StreetGallery“

Katelijne Philips-Lebon

Record Release „LES SPATZ“

Katelijne Philips -Lebon, singende Schauspielerin, schauspielernde Chansonsängerin aus Belgien, mit Wohnsitz und Wurzeln in Berlin, entführt die Zuhörer auf ihren aktuellen CD „Les Spatz“, in den französische Pop-Chanson.

Weiterlesen „Katelijne Philips-Lebon“

Das Beste zum Schluss

Interview mit Peter Unsicker & Claudia Croon
von der Wall StreetGallery

Das erste Interview, nach der Stoffbesprechung mit dem Regisseur Peter Wittig, das wir für unser Brecht Projekt aufgenommen und verwertet haben, war das mit Peter Unsicker und Claudia Croon. Gleich zu beginn einer der spannendsten und faszinierendsten Aussagen und Interpretationen zu Bertolt Brecht und der heutigen Welt. So wurden Zusammenhänge mit Mark Zuckerberg, Karl Marx und Karl Valentin hergestellt, die bei allem Witz, die ungeheure Aktualität von Brecht greifbar und verständlich machen. Mal abgesehen davon, dass die Beiden Interviewpartner nicht minder spannend, witzig und vor allem Geistreich sind.


Projektleitung (Und das Meer so blau): Ila Raven (Konzept) und Frank Augustin
Kamera, Ton & Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion | Script & More
Regie (Bühnen-Projekt): Peter Wittig Weiterlesen „Das Beste zum Schluss“

Hinter den Kulissen

Interview mit dem Brecht Kenner Peter Wittig

Einer der Köpfe hinter unserem brecht Projekt ist der Regisseur Peter Wittig. Hier ein paar Meinungen in einem Gespräch zu unserem Vorhaben und Expertisen von ihm. Vor nicht all zu langer Zeit hatten wir auch die Möglichkeit, sein aktuelle Inszenierung, DIE TAGE DER COMMUNE aufzunehmen. Eine Zusammenfassung dazu wird im Sommer folgen. Aber hier für alle Interessierten noch die kommenden Vorstellungen seiner Inszenierung im Theater unter´m Dach: Weiterlesen „Hinter den Kulissen“

Katelijne Philips-Lebon – Les Villes

(Official Music Video)


Video Clip & Booklet by
Andreas Scholz | Script & More | Still & Motion


Weiterlesen „Katelijne Philips-Lebon – Les Villes“

Katelijne Philips-Lebon – Les Spatz

(Official Music Video)


Video Clip & Booklet by
Andreas Scholz | Script & More | Still & Motion


Weiterlesen „Katelijne Philips-Lebon – Les Spatz“

Boris Steinberg – Tätowierte Kreuze


Homophobe Straftaten nehmen auch in Deutschland zu.

Die Behörden registrieren mehr politisch motivierte Übergriffe. Nach SPIEGEL-Informationen stieg die Zahl der Homo- und Transphoben Straftaten gegen Schwule, Lesben und Transsexuelle im Jahr 2017 deutlich an. Nicht die Augen verschließen !!!

In Berlin gibt es diverse Institutionen, an die man sich bei Gewalttaten wenden kann. Das bekannteste Anti Gewalt Projekt in Berlin ist MANEO: http://www.maneo.de

Boris Steinberg


Weiterlesen „Boris Steinberg – Tätowierte Kreuze“

Interpretation – Wenn die Haifische Menschen wären

Ein Kunst Projekt in der 10. Klasse

Bertolt Brecht´s „Wenn die Haifische Menschen wären“ stand zur Lektüre – im Wahlpflichtkurs Kunst. Was sehen denn Jugendliche heutzutage darin? Wie kann man den Text (noch) interpretieren und wie aktuell ist er für die jungen Menschen?

Einige der spannendsten Fragen – zugegeben, nicht immer für die Schüler selbst. Aber was denken sie wirklich darüber? Die Antworten sollten sich nicht nur Lehrer und Politiker, sondern vor allem ihre Elten anhören. Es sind die Antworten der Generation, die auch unsere Zukunft mit entscheiden wird und die aufhorchen lassen.

Aber hören (und sehen) wir selbst was die Schüler/Innen des Wahlpflichtkurs Kunst der 10. Klasse, des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Berlin-Lichtenberg, von Frau Wolff zu sagen und was sie geschaffen haben.

Weiterlesen „Interpretation – Wenn die Haifische Menschen wären“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: