Klimawandel

aus Systemischer Sicht


Kurz vor der Neolithischen Revolution mussten die Menschen aus ihrer angestammten Heimat fliehen, da ihre frühen Felder, ihre Seen und Flüsse mehr und mehr versalzten. Der Meeresspiegel stieg an. Ein natürlicher Prozess nach dem Ende der letzten Eiszeit.

Quelle: Wikimedia

Sie kamen als Flüchtlinge nach Europa und brachten uns den Ackerbau und kultivierten den Boden – daher auch das Wort Kultur, es bedeutet etwas hervorzubringen. Weiterlesen „Klimawandel“

„Sag mir, wo die Blumen sind“


Tanzmusiktheater – Rotkraut

Das Programm „Sag mir, wo die Blumen sind“ ist eine Reise durch die deutsche Musikgeschichte. Wir begeben uns auf eine multimediale Suche nach den schönsten Blumen im Garten der deutschsprachigen Musik. Weiterlesen „„Sag mir, wo die Blumen sind““

Jan Knopf über Brecht

Zusatzmaterial

Mit einigem Abstand, zu den letzten Beiträgen unseres Brecht Projektes, haben wir noch die Möglichkeit bekommen unser Interview mit Jan Knopf zu veröffentlichen. Die vier Teile sind zusammen das wohl differenzierteste und interessanteste was ich je zu Brecht habe hören dürfen.

Weiterlesen „Jan Knopf über Brecht“

Katelijne Philips-Lebon feat. Boris Steinberg

Demande-moi (Official Music-Video)

Weiterlesen „Katelijne Philips-Lebon feat. Boris Steinberg“

Die Geschichte der Wall StreetGallery


Peter Unsicker über die Geschichte der Wall StreetGallery in Berlin am Checkpoint Charlie und seinen Atlas (Kopf) zum puzzeln…

http://www.wall-streetgallery.de/


Weiterlesen „Die Geschichte der Wall StreetGallery“

Die Welt im Taumel


Claudia Croon beschreibt die Beobachtung des Schreckmomentes, als der „Die Welt“ Ballon am Checkpoint Charlie in Berlin durch eine Windböe erfasst und zum taumeln gebracht wurde.

Eine Momentaufnahme zum Projekt über Bertolt Brecht. Weiterlesen „Die Welt im Taumel“

Katelijne Philips-Lebon

Record Release „LES SPATZ“

Katelijne Philips -Lebon, singende Schauspielerin, schauspielernde Chansonsängerin aus Belgien, mit Wohnsitz und Wurzeln in Berlin, entführt die Zuhörer auf ihren aktuellen CD „Les Spatz“, in den französische Pop-Chanson.

Weiterlesen „Katelijne Philips-Lebon“

Das Beste zum Schluss

Interview mit Peter Unsicker & Claudia Croon
von der Wall StreetGallery

Das erste Interview, nach der Stoffbesprechung mit dem Regisseur Peter Wittig, das wir für unser Brecht Projekt aufgenommen und verwertet haben, war das mit Peter Unsicker und Claudia Croon. Gleich zu beginn einer der spannendsten und faszinierendsten Aussagen und Interpretationen zu Bertolt Brecht und der heutigen Welt. So wurden Zusammenhänge mit Mark Zuckerberg, Karl Marx und Karl Valentin hergestellt, die bei allem Witz, die ungeheure Aktualität von Brecht greifbar und verständlich machen. Mal abgesehen davon, dass die Beiden Interviewpartner nicht minder spannend, witzig und vor allem Geistreich sind.


Projektleitung (Und das Meer so blau): Ila Raven (Konzept) und Frank Augustin
Kamera, Ton & Schnitt: Andreas Scholz | Still & Motion | Script & More
Regie (Bühnen-Projekt): Peter Wittig Weiterlesen „Das Beste zum Schluss“

Hinter den Kulissen

Interview mit dem Brecht Kenner Peter Wittig

Einer der Köpfe hinter unserem brecht Projekt ist der Regisseur Peter Wittig. Hier ein paar Meinungen in einem Gespräch zu unserem Vorhaben und Expertisen von ihm. Vor nicht all zu langer Zeit hatten wir auch die Möglichkeit, sein aktuelle Inszenierung, DIE TAGE DER COMMUNE aufzunehmen. Eine Zusammenfassung dazu wird im Sommer folgen. Aber hier für alle Interessierten noch die kommenden Vorstellungen seiner Inszenierung im Theater unter´m Dach: Weiterlesen „Hinter den Kulissen“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: