Schlafstörungen mildern

Mondlicht


Die letzten beiden Tage war der Mond mal wieder am nächsten an der Erde – ca. 378.000 km. Insofern stimmt diesmal der Eindruck, dass er riesig war. Erst im Mai kommenden Jahres wird dass wieder der Fall sein. Dafür ist er schon in ca. 6 ½ Monaten wieder am weitesten entfernt – etwa 392.000 km. Das liegt daran, dass die Erde in seiner Ellipsenbahn nicht ganz zentrisch liegt.

Weiterlesen „Schlafstörungen mildern“

Grundeinkommen & Rettungsschirme

Krise als Chance zum Wandel


Weiter unten habe ich mal ein paar Links zusammengetragen, die ich bereits auf meinen Sozialen Kanälen geteilt habe. Es sind Aufrufe und Ideen, die im Gunde gar nicht neu sind. Aber erst ein kleines Virus könnte die große Wende bringen. Millionen von Freiberuflern und Selbstständigen geht gerade die Lebensgrundlage verloren. Mir ist es dabei Gleichgültig ob die aktuellen Maßnahmen verhältnismäßig sind oder nicht.

Weiterlesen „Grundeinkommen & Rettungsschirme“

Zielfindung

Deine 5 größten Ziele auf eins reduzieren


Machen wir es wie Warren Buffett, dem Multimilliardär oder John Strelecky (The Big Five For Life – was die Persönlichkeit beschreibt). Wir nehmen uns einen Zettel und schreiben unsere 25 wichtigsten Ziele im Leben auf. Anschließend versuchen wir die fünf wichtigsten einzukreisen. Theoretisch haben wir nun zwei Listen. Eine mit den wichtigsten Zielen und eine mit den weniger wichtigen. Doch Vorsicht! Die 20 übrigen sind die s.g. „Auf gar keinen Fall anfassen Ziele!“ Warum? Nun, man verzettelt sich und erreicht am Ende gar nichts. Weiterlesen „Zielfindung“

Was ist Kunst & Kultur für mich

Als ich danach gefragt wurde


Für mich (den „Kreativ Coach“) ist Kunst & Kultur, gleichgültig ob ein Bild in einer Ausstellung, eine Skulptur im Museum oder die Musik in einem Konzert, eine Anregung, ein Perspektivwechsel und natürlich ein Genuss für die Seele. Ich kann auftanken und neue Ideen kreieren. Dabei kann es ganz gleichgültig sein was es ist – ein Konzert z.B.: kann ich genießen mit klassischer Musik, genauso wie mit hartem Elektropop. Doch auch Jazz oder Tango können überaus inspirierend sein. Doch wenn es langweilig oder gar all zu bekannt ist, bin ich wie jedes Publikum launisch. Ich will überrascht werden! Weiterlesen „Was ist Kunst & Kultur für mich“

Umgang mit sich selbst

Wir alle haben ein Päckchen zu tragen – doch wer schaut hinein?


Vor einer kleinen Weile habe ich mir angewöhnt, von Zeit zu Zeit, mein Päckchen abzunehmen und es zu öffnen um hineinzuschauen. Ich habe nicht vor Neues hinein zu tun, auch muss ich nichts heraus nehmen. Ich kann, wenn ich will. Und doch wird’s leichter zu (er)tragen, wenn ich mir die Dinge auch nur anschaue. Vieles scheint sich von alleine aufzulösen oder zu entweichen, wenn ich hineinschaue. Selbst die Dinge die drinnen bleiben, scheinen ihr Gewicht zu verändern, wenn ich sie nur betrachte. Weiterlesen „Umgang mit sich selbst“

Klimawandel

aus Systemischer Sicht


Kurz vor der Neolithischen Revolution mussten die Menschen aus ihrer angestammten Heimat fliehen, da ihre frühen Felder, ihre Seen und Flüsse mehr und mehr versalzten. Der Meeresspiegel stieg an. Ein natürlicher Prozess nach dem Ende der letzten Eiszeit.

Quelle: Wikimedia

Weiterlesen „Klimawandel“

Netz für Geist & Seele

Als Ergänzung zu meinen Buchtipps,

Für alle die ihre Persönlichkeit weiter entwickeln wollen oder ihr Hirn einfach mal mit sinnvollem berieseln lassen möchten: Interessantes aus dem Netz…

 

Weiterlesen „Netz für Geist & Seele“

Die vier Versprechen

Ein Weg zur Freiheit und Würde


Die vier Versprechen
Quelle: Thalia

Durch Zufall bin ich beim Stöbern auf einer Seite für NLP (wieder) auf „Die vier Verspechen“ von Don Miguel Ruiz gestoßen. Schemenhaft konnte ich mich noch daran erinner, im Zusammenhang mit Castañeda, davon schon gelesen zu haben. Diesmal war ich soweit und wollte mehr wissen. So habe ich mir auch sogleich ein Exemplar organisiert. Weiterlesen „Die vier Versprechen“

Die heilende Kraft der Natur

Ausgleich durch
Entspannung in der Natur


Schon meine Großmutter meinte, wenn Du was mit den Augen hast, dann geh raus in die Natur und setzt Dich auf eine Bank in den Park und schau ins Grün der Bäume – das hilft – wie nur im Winter machen? Vor kurzem habe ich den Kienhorstpark Berlin in der Nähe meines alten Praxisraums für mich (wieder) entdeckt. Der Satz meiner Großmutter schoss mir durch den Kopf – doch es war schon Herbst. Aber nicht minder erholt war ich nach dem kurzen Spaziergang im Laub. Weiterlesen „Die heilende Kraft der Natur“

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: